Das ist Ihr Buch!

Natürlich ist es schön, wenn viel Lob ins Gästebuch kommt. Wir nehmen aber genauso gerne Ihre wohlgemeinte Kritik entgegen. Denn wir sind dauernd daran, die Waldegg noch erlebnisreicher zu gestalten.

Haben Sie eine Idee, was wir noch vom Hag brechen könnten, was noch gut zu uns passen würde?

Schreiben Sie frisch von der Leber, es kann nur zum Besten gereichen!

Kommentar von René Maag aus Bülach |

Hei, war das wieder einmal ein Gefühl. Thek, Federhalterschachtel, und Tintelopme. Vor allem aber die blauen Finger! Und wie geht schon wieder die Schnüerlischrift? Ich bin ja mit gemischten Gefühlen zum strengen Lehrer Bünzli in die Schule gegangen. Und meine Befürchtungen haben sich bewahrheitet, als erster musste ich beim Rechnen in die Ecke stehen! Und die 4. Klasse muss ich auch wiederholen! Herr Bünzli, ein grösseres Geschenk hätten Sie mir nicht machen können, ich bin gerne noch einige Jahre der älteste in Ihrer Klasse. Herzlichen Dank für den unvergesslichen Schultag im Schnuggebock. "Stefan"

Kommentar von Bolli Peter aus Rudolfstetten |

Durfte am Samstag 28. September die Gastfreundschaft im Restaurant bei einem feinen Essen und freundlicher Bedienung geniessen. Meine Lebenspartnerrin und ich werden bestimmt wieder kommen. Macht weiter so.

Kommentar von Kurt Schnider aus |

Lieber Leerer Bünzli

Auch wenn ich heute ausgeschafft wurde, danke ich Ihnen herzlich für die gute Ausbildung. Ich kann sie in der Türkei gut gebrauchen. In Istanbul werde ich einen Kebabstand aufmachen und den ersten «Lachburger Bünzli» anbieten. Das wird ein Riesenhit!

Teschegürederem
Achmed

Kommentar von Andrea Baumann (Eveli vom 15.09.13) aus Kirchleerau |

Es war einfach genial bei euch! Sowohl vom Schulischen als auch vom Kulinarischen her kann ich den "Tintelompe" wärmstens empfehlen. Smile

Kommentar von Sandra Hunziker (Babette ) aus Kirchleerau |

Lieber Herr Lehrer Bünzli,
uns machen normalerweise die Beinmuskeln oder Armmuskeln nach den Turnen weh, heute sind es die Bauch- und Wangenmuskeln . Wir durften heute einen wundervollen Tag erleben, haben vier Stunden fast ununterbrochen gelacht. Egal ob die Schule, das Essen oder die Kunststücke Es war einfach SUPER, SUPER, SUPER. Vielen Dank und machen sie weiter so.

Kommentar von Paul Jud aus Männerturnverein (MTV) Untersiggenthal |

Kennengelernt habe ich den Schnuggebock und somit auch das Wort Tintelompe an einer Klassenzusammenkunft. Gestern konnte ich als Organisator unserer heurigen Turnfahrt den Tintelompe als Schüler, den „Chrigel“ kennen lernen. Sehr geehrter Herr Lehrer Bünzli, sie sind einfach einmalig, zu jeder Situation die passende, lustige Bemerkung. Schon die Verteilung der Schülernamen. Ich wurde x-Mal gefragt ob ich Ihnen Infos über unsere dreissig Teilnehmer geliefert habe, Sie haben die Namen so treffend verteilt, dass es verdächtig schien. Aber nein das habe ich nicht, ich war ja selber Schüler und wusste ja auch nicht was auf uns zukommt. Ihre Kunststückchen sind beinahe zirkusreif. Wir haben während beinahe vier Stunden gelacht, aus voller Kehle gesungen, gegrölt, sehr gut gegessen (Kompliment an die Küche), getrunken, gerechnet wie die Weltmeister, geschrieben wie wir es vor sechzig Jahren einmal gelernt haben, und einfach immer wieder gelacht und gelacht und gelacht, es war einfach einmalig.